Herzenswunsch

Ein Mutmachbuch

In einer sonderbaren Begegnung mit einem alten Mann, der sie an ihren toten Vater erinnert, erhält Maria die Information, dass sie die Glasknochenkrankheit (Osteogenesis imperfect) hat. Sie hinterfragt diese Krankheit bei ihrer Mutter und besucht mit ihr einen entsprechenden Vortrag in der Uniklinik, wo sie weitere ausführliche Informationen erhält. Kann sie sich jetzt noch ihren Herzenswunsch erfüllen und den Traum wahrmachen, eine gute Schwimmerin zu werden? Nicht nur der in Gefahr geratene Herzenswunsch bereitet Maria Kummer. Mobbing in der Schule bedrückt sie sehr. Dennoch vollbringt sie ein kleines Wunder während eines Urlaubs im Schwarzwald … Und was hat es mit den fünf Zetteln auf sich, auf welchen ihre Wünsche stehen? Symbolisch für Marias „Herzenswunsch“ steht das Bild auf dem Buchcover: ein Herz in Marias Händen, gehalten und beschützt von ihrer Mutter.